Willkommen beim Motorsportclub

            Langenfeld-Rheinland e.V. im ADAC

 

Der MSC Langenfeld wurde im Jahre 1924 gegründet und gehört mit über 100 Mitgliedern zu den größten Motorsportclubs in Nordrhein-Westfalen. Ca. 1/4 der Mitglieder sind aktive Motorsportler.

Bei uns findet fast jeder etwas, der Interesse am Motorsport hat. Wir möchten Sie einladen, einige unserer Sport-Sparten auf dieser Website kennenzulernen. Ihre Zufriedenheit ist unser Erfolg. Nur so können wir sicher sein, dass Sie uns weiter-empfehlen werden. Sie erhalten in unserem Online-Portal viele Informationen und Anregungen, die bereits viele Fragen beantworten. Wie können Sie Kontakt zu uns aufnehmen?

Kontakt zu uns!

Wir treffen uns alle 2 Wochen Dienstags zum Clubabend um 20.00Uhr (Term. im Netz oder Tel.) im STEAKHAUS-RESTAURANT Passage Stube, Hauptstr.116 in 40764 Langenfeld.

Unser Vereins Restaurant hat eine Parkmöglichkeit auf dem Parkdeck, das man von der Rückseite aus erreicht.             

                   

Der Wettergott und die Trialabteilung des

MSC-Langenfeld

Bericht.pdf (182,9 kB)

MSC-Langenfeld GLP Fahrer auf der Nordschleife

139 Teilnehmer starteten bei der GLP in der Eifel. Für die Jahreszeit in der Eifel war es ein super Wetter.Trotzdem kamen 26 Autos nicht ins Ziel. Jörg Wenzel mit Beifahrer Jürgen Plumm erreichten den 55.Platz am Ende der Veranstaltung. Familie Nimmesgern, mit Andreas und Cornelius, hatten etwas Pech mit ihrem schnellen Mini. Mehr als ein 112. Platz war dieses Mal nicht drin. Erfolgreicher konnte sich Marcus mit seinem Vater Kurt Bernards auf einem Peugeot 206RC180WRC zeigen. Ziel war es, unter die ersten 10 zu kommen. Das reichte auch so knapp mit dem 9.Platz aus 7,4 Strafpunkten. (Fotos: Tourifoto.de/privat)

2.GLP auf dem Nürburgring

Typisches Wetter am Ring. Morgens 5°, Mittags 8° Nieselregen und Schauer. Als wir fertig waren ließ sich die Sonne blicken, sehr zu Freude der  anschließenden RCN Veranstaltung.

25 Teilnehmern ist teilweise die Straße ausgegangen, so dass einige Einschläge und Besuche im Kiesbett zu verzeichnen waren. Die Unfallstellen waren auch hier  mit „Code 60“ sehr professionell abgesichert.  Alle haben sich vorbildlich verhalten.

Wir nehmen seit langer Zeit mal wieder bei einer Mannschaft teil, die unter  der Bewerbung Team GVA Verkehrssicherung genannt hat. Da wieder von 5 eingetragenen Teilnehmern lediglich 3 am Start waren konnte keine Auswahl für die Wertung genommen werden, so ist dieses Mal P 4 von 10 Mannschaften herausgekommen.  Wir steigern uns langsam und hoffen beim nächsten Mal aus mehr Startern auswählen zu können.

                                                                                              

StNr.50       Jörg Wenzel / Uwe Knipp

Subaru Impreza  Pl.23                                        

StNr.77       Marcus Bernards / Kurt Bernards 

 Peugeot 206 RC 180 WRC Pl.22     

Unsere Fahrer am anderen Ende der Welt.

Wir sind sehr stolz, dass zwei unserer Vereinsmitglieder, Nico Menzel und Markus Lungstrass am legendären 12h Rennen in Bathurst am Mount Panorama teilgenommen haben.

Der 6,2 Km lange Kurs mit einem Höhenunterschied von 175m, mit Anstiegen von bis zu 16% ist eine der letzten Kurse die normal über öffentliche Straßen führt. Die sehr anspruchsvolle Berg - und Talstrecke, ähnlich der des Nürburgrings, nur sehr viel enger, denn die Betonmauern am Mount Panorama stehen sehr nah an der Strecke und verzeihen so gut wie keinen Fahrfehler.

Auf einem von BMW Walkenhorst vorbereiteten BMW M6 GT3 (# 99A) teilten sich die BMW Junioren Nico Menzel und Ricky Collard zusammen mit BMW Werksfahrer Jörg Müller das Fahrzeug.

Nach einer sehr guten Trainingszeit von Ricky Collard verunfallte er in der Auslaufrunde mit einem Audi und beschädigte den BMW so stark, dass an einen Start nicht zu denken war. Schade.

Anders bei Markus Lungstrass er ging für Aston Martin St. Gallen an den Start.

Das Team von R-Motorsport setzte zwei Aston Martin Vantage zum 12h Rennen ein. In der Klasse C GT4 Fahrzeuge wurde ein Fahrzeug (# 62C), gefahren von Andreas Baenziger, Peter Leemhuis und Jan Struve gemeldet, dass leider auch im Training so stark beschädigt wurde, dass man nicht am Rennen teilnehmen konnte.

In der Klasse I Invited Cars wurde der Aston Martin Vantage GT8 (#76I) mit Markus Lungstrass, Florian Kamelger und Aston Martin Werksfahrer Darren Turner eingesetzt.

Der Start zum Rennen erfolgte morgens um 5.45 und schon nach wenigen Runden die erste Safety-Car Phase, es sollten noch einige mehr folgen denn es ging über die 12h Distanz sehr turbulent zu.

Der Aston Martin GT8 von Markus, fiel im Laufe des Rennens, verursacht durch mehrere Reifenschäden(3), immer wieder zurück. Man konnte aber durch schnelle Rundenzeiten die verlorenen Positionen zurück erobern.

Am Ende war es ein 5. Platz in der Klasse und 26. Platz im Gesamtklassement.

Ein Großer Erfolg für das Team aus der Schweiz

Markus: Es war der Hammer in Down Under. Total krass die Strecke.

 

 

 

WAKC ADAC Kart Cup

Erftlandring Kerpen

09.04.2017

 

Liebe Teilnehmer,

der MSC Langenfeld Rheinland e.V. im ADAC, möchte sich auf diesem Weg bei allen Fahrern, Teams und dessen Helfer für die Teilnahme an o.a. Veranstaltung bedanken.

Besonders hervorzuheben ist, dass das Fahrerlager in diesem Jahr, in Bezug auf Sauberkeit, in einem sehr guten Zustand verlassen worden ist.

Hierfür ein besonderes Dankeschön.

MSC-Langenfeld Rheinland e.V. im ADAC

Der Vorstand

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem erfolgreichem NOORDZEE Cup folgt der NOORDZEE Track Day :

10.NOVEMBER 2017

-INFOS hier-

FlyerTrackDay

-Nennung-

NOORDZEE CUP Zandvoort 





Danke an die vielen Helfer bei der Veranstaltung. Ihr habt eine TOP Leistung erbracht. Lob von allen Seiten !!!!!!

Msc-Langenfeld Zeitungsbericht



 


Counter